Ernährung

Gesund futtern heißt richtig füttern.

Ernährung

Ausgewogen und gesund fressen.

Ernährungsberatung

Der tierische Organismus benötigt, so wie der menschliche auch, eine bestimmte Menge an Vitaminen, Mengen- und Spurenelementen. Um eine optimal ausgewogene Ernährung ihres Vierbeiners zu gewährleisten, bedarf es daher weit mehr als die alleinige Fütterung von Fleisch und Gemüse. Wir helfen beim Füttern, damit ihr Liebling richtig futtern kann.

Rationsüberprüfung Rationsanpassung Rationsberechnung

Beim BARFEN geht es darum, zu überprüfen, wo eine Unter- bzw. Überversorgung (z.B. mit bestimmten Vitaminen oder Spurenelementen) vorliegt (Rationsüberprüfung), diese dann durch die Veränderung der Futterzusammensetzung zu beheben (Rationsanpassung) oder gleich eine vollwertige Ration zu erstellen (Rationsberechnung).

Ernährung

Gesund futtern heißt richtig füttern.

Was futtert der denn da?

Viele Tierbesitzer möchten genau wissen, was im Futternapf ihres Tieres landet. Gerade wenn ihr Tier bestimmte Zutaten nicht verträgt, kann so die Futterration individuell an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Diese Entwicklung nennt man BARFEN – und erfreut sich immer zunehmender Beliebtheit.

BARFEN Sie schon oder füttern Sie noch?

Um eine optimal ausgewogene Ernährung ihres Vierbeiners zu gewährleisten, bedarf es weit mehr als die alleinige Fütterung von Fleisch und Gemüse. Der tierische Organismus benötigt, so wie der menschliche auch, eine bestimmte Menge an Vitaminen, Mengen- sowie Spurenelementen. Selbst gestaltete Barfrationen, seien sie noch so abwechslungsreich, sind oftmals nicht ausgewogen.

Fehlernährung führt zu Erkrankungen

Als Folge einer längerfristigen Fehlernährung können gesundheitliche Probleme, wie Erkrankungen der Haut oder der Knochen auftreten. Daher ist es immer ratsam, eine Ration überprüfen und entsprechend anpassen zu lassen. Eine Investition, von der Ihr Tier viele Jahre profitieren wird!

Download Fragebogen Rationsberechnung/ -anpassung/ -überprüfung:

Wer keine Zeit oder Lagerkapazität für das Barfen hat, ist mit der Futterfirma Futalis bestens beraten. Der Fachbereich Tierernährung der Universität Leipzig hat sie gegründet und speziell auf die Bedürfnisse ihres Tieres zugeschnitten.

Ihre Tierärztinnen
Dr. Caroline Bäcker
und
Kerstin Pritzel

Galerie